Veranstaltung „CUBA – Ein politischer Reisebericht“

Am 7. Januar lädt die DKP Hannover-Linden zur Informations- und Diskussionsveranstaltung „CUBA – Ein politischer Reisebericht“ ins Freizeitheim Linden ein.

Im Dezember 2018 besuchte eine Reisegruppe der Freundschaftsgesellschaft, darunter auch mehrere DKP-Mitglieder aus Niedersachsen, das Land in der Karibik und hatte zwei Wochen lang Gelegenheit sich über die Fortschritte, Chancen und Probleme des sozialistischen Inselstaates zu informieren. Im Rahmen ihrer mit dem cubanischen Institut für die Freundschaft der Völker (ICAP) erarbeiteten Rundreise (von Havanna bis Santiago) erwartete die Reiseteilnehmer/innen ein interessantes Programm mit Besichtigungen, zahlreichen Informationsgesprächen und Meinungsaustausch.

Arbeiterinnen und Teamleitung einer kooperativ geführten Textilfabrik stellten ihre Arbeit dar und berichteten wie sie die von ihnen hergestellten Produkte vermarkten. Beim Aufenthalt in einer landwirtschaftlichen Kooperative wurden Fragen des Gemüseanbaus und der Kleintierzucht erörtert. Bildung und Erziehung standen beim Besuch einer Mittelpunktschule und dem Gespräch mit Schüler/innen, Pädagogen und Schulleitung im Vordergrund. Über den Stellenwert von Humanität und Inklusion konnten sich die Gruppenmitglieder in einer staatlichen Behinderteneinrichtung für Erwachsene informieren.

Beeindruckend war das Zusammentreffen mit dem Journalisten Jorge Jérez Beliasario („Jorgito“), der mit schwerer Körperbehinderung zur Welt kam, über dessen Schicksal in dem Dokumentarfilm „Die Kraft der Schwachen“ berichtet wird.

Eine Wanderung auf den Spuren der cubanischen Revolution führte in die Berge der Sierra Maestra. Versteckt in der atemberaubenden Landschaft konnte das ehemalige Hauptquartier von Fidel Castro, Che Guevara und der anderen Kämpfer besichtigt werden.

 

Teilnehmer/innen der informationsreichen Reise aus Linden-Limmer und Göttingen werden mit Bildmaterial über ihre bleibenden Eindrücke mit den cubanischen Menschen, den ökonomischen und sozialen Wirkungen und Errungenschaften ihres Wirtschaftssystems und die Schönheit des Landes berichten.

Die Veranstaltung findet am Montag, den 7. Januar, um 19.30 Uhr im Freizeitheim Linden, Windheimstr. 4 (Raum 5) statt. Gäste sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.